PAUL WILTING

painting
exhibitions
writings
about
contact





















© Paul Leonard Wilting, 2021



















Mark



DAS KATZENKLAVIER

Im pariserblauen Sfumato bilden sich Hügel, naja, Wogen zumindest, doch sobald der Dampf sich vor den Hintergrund schiebt, regiert der schwitzende Sumpf die Zukunft und alles was zu sehen ist, wird grau. Da (können sie es sehen?), da springt ein Männlein aus den Schwaden und tänzelt auf den Musikanten zu. Nur seine Silhouette: Da sticht ein langes Kinn hervor, eine schon lange aus der Mode gekommene Haube, zwei spindeldürre Beinchen und zuletzt zwei imposante Hörner. Ja, es ist Gustaf Gründgens. Im Koffer der Vertrag. Unterzeichnet Mr. Musikant, erwartet ihn Ruhm und grenzenlose Virtuosität. Entscheidet er sich dagegen, behält er seine Seele. Da wird die Bedeutungslosigkeit mit dem höchsten aller Güter aufgewogen. Und was dann?


-> pdf



EIN TAG IM ALL


Wir schweigen dabei. Das Angerichtete bleibt uns verborgen, denn wenn die Sonne, die fleckenweise einzelne Stellen der Wandteppiche erhellt, sich verkrochen hat, ist es ganz dunkel. Wir speisen ohne Licht. So würdigen wir die Gnade, die wir haben erfahren dürfen, die es uns ermöglicht hat, aufzusteigen und das Chaos unten in die Kohärenz oben einzutauschen. Das Einzige, das unser Mahl begleitet, sind die Geräusche, die wir beim Essen machen.

-> pdf




/FLECK/


Flecken gehören weggemacht. Ich mache das oft nicht. Und so bleiben Manche, werden zu Begleitern und beobachten, wie ich hilflos durch den Alltag taumle, als warteten sie nur darauf, wie ich durch eine tollpatschige Bewegung einem weiteren ihrer Zunft zur Geburt verhelfe. Plötzlich sind sie da; morgens, auf dem Tisch, wenn man die Kaffeetasse hebt; und verschwinden nur Sekunden später, wenn man sie zurück in ihr Herkunftsland gewischt hat. Für Hartnäckigere nimmt man den Fleckenteufel, der sie endgültig zur Hölle schickt. Sie sind maliziöse Glitches im mono-tonen Wabern des Alltags. Aus einer anderen Welt scheinen sie in meine einzudringen und mir mitzuteilen, dass ich vielleicht etwas übersehe.
Macht man die Flecken nicht weg, werden sie zu Sternbildern und man beginnt in ihnen zu versinken.



-> pdf